ηєω ∂ιяє¢тιση


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Kampftechniken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shadowthief
Administration
avatar


Anzahl der Beiträge :
218
Anmeldedatum :
02.01.15
Alter :
18
Ort :
my crazy world

Deine Charaktere
Namen: Schattenstern
Aussehen: hübsche Kätzin mit pechschwarzem Fell, weißer Hinterpfote, weißer Brust und gelben Augen
Clans: LotusClan

BeitragThema: Die Kampftechniken   Fr Jan 09, 2015 8:35 pm

09.01.2015
D I E   K A M P F T E C H N I K E N

Überraschungsangriff

Diese Technik wird zum Beispiel von Lichtherz verwendet. Man lässt den Gegner angreifen und wirft ihn mit einem schnellen Schlag zu Boden oder landet einfach einen ungeahnten Treffer.

Schwierigkeit: mittel
Sonstiges: Erfordert schnelles Reaktionsvermögen und Einfallsreichtum.

Treten

Diese Technik wird eingesetzt, wenn man vom Gegner zu Boden gedrückt wird und man auf dem Rücken liegt. Man tritt dem Gegner mit den Hinterbeinen in den Bauch, dieser lockert seinen Griff und wird zu Boden geworfen. Sie wird öfter von Feuerstern angewandt.

Schwierigkeit: leicht 
Sonstiges: Einzige Voraussetzung: man sollte relativ groß sein, da sonst das Treten wenig bewirkt.

Aufdrohen

Die Katze bäumt sich auf die Hinterbeine und kann so von oben herabfahren. Man selbst kann aber auch leichter gestoßen werden. Tigerstern setzt diese Technik ein.

Schwierigkeit: mittel
Sonstiges: Es bedarf einiger Übung, bis man sicher auf den Hinterbeinen stehen kann

Festnageln

Wenn der Gegner auf den Rücken geworfen worden ist, wird dieser zu Boden gedrückt und kann so festgehalten werden, allerdings läuft man Gefahr, dass das Treten gegen einen angewendet wird. Festnageln heißt so, weil man mit den Krallen den Gegner zu Boden drückt und ihn so "festgenagelt".

Schwierigkeit: mittel
Sonstiges: Ebenfalls wäre hier eine gewisse Größe von Vorteil


Wegschleudern

Wenn der Gegner auf einen zuspringt, schleudert man ihn mit einem kräftigem Schlag weg. Wenn man auf dem Rücken liegt, versucht man am Besten, mit den Hinterbeinen zu zielen.

Schwierigkeit: mittel
Sonstiges: Hier ist etwas mehr Kraft in den Vorder- und Hinterpfoten erforderlich


Aktiver Angriff

Diese Technik wird meist von jungen Katzen im Spiel oder (jungen) Schülern angewendet. Sie greifen meist mit den Vorderpfoten und ausgefahrenen Krallen an und fahren dem Gegner mit den Krallen durchs Gesicht, um dessen Auge oder Nase zu treffen.

Schwierigkeit: leicht
Sonstiges: Bei dieser Technik bedarf es keiner Übung und diese beherrschen auch schon frisch gebackene Schüler.

Bauchangriff:

Wenn man vom Gegner zu Boden gedrückt wird, kann man leicht seinen Bauch zerkratzen und die Überraschung ausnutzen.

Schwierigkeit: leicht
Sonstiges: Bei dieser Technik gibt es nur die Voraussetzung, scharfe Krallen zu haben und dazu am besten Beine, die an den Bauch des Gegners heranreichen.

Tot stellen

Die Katze tut so, als würde sie sich mitten im Kampf ergeben. Der Gegner denkt, dass er gewonnen hat und packt den Nacken seines Gegners mit seinem Maul. Sofort ergreift die "ergebene" Katze die Gelegenheit und überlistet seinen Gegner so. Diese Technik ist früher oft von Feuerstern, als er noch ein Schüler und junger Krieger war, benutzt worden.

Schwierigkeit: leicht
Sonstiges: Man muss gut schauspielern können und außerdem den Überraschungsmoment gut ausnutzen können.

Dachsangriff

Die Katze springt über den Dachs, dreht sich dabei und fährt dem Dachs mit den Krallen über den Rücken. Die Katze landet hinter dem Dachs, dann dreht sich der Dachs um und die Katze greift den Dachs dann wieder an. Diese Technik wird von Löwenglut und anderen Katzen verwendet.

Schwierigkeit: schwer
Sonstiges: Bei dieser Technik braucht man genug Sprungkraft und außerdem einen Plan B, falls der Dachs den Braten riecht. Diese Technik sollte jungen Schülern nicht beigebracht werden.

Dachs-Verteidigung

Die Katze kauert sich nieder, bäumt sich dann auf und springt über den Dachs hinweg. Nach der Landung wirbelt sie schnell herum und duckt sich. Sie dreht sich flink und schnappt sich das Hinterbein des Dachses. Diese Technik wird unter anderem von Löwenglut verwendet. Sie ist eine der schwierigsten Übungen. Tigerstern hat noch eine Abwandlung, bei der die Katze bei der Drehung noch mit den Vorderpfoten schlägt. Bei dieser Technik ist das schwierigste, die Balance zu halten.

Schwierigkeit: sehr schwer
Sonstiges: Diese Übung bedarf ebenfalls viel Sprungkraft und Balance und sollte jungen Schülern nicht beigebracht werden.

Doppelpfoten-Schlag

Diese Technik wurde vom FlussClan angewandt; die Katze schlägt mit ihren Vorderpfoten auf das Wasser, sodass der Gegner Wasser in die Augen bekommt und für eine kurze Zeit abgelenkt ist. Genauso gut kann man statt den Pfoten den Schweif verwenden.

Schwierigkeit: leicht
Sonstiges: Die einzige Voraussetzung: Wasser

Unterwasser-Streich

Die Katze kommt unter Wasser auf den Gegner zu und tritt ihn an den Beinen, sodass er die Balance verliert. Der Gegner kann sich nicht vor dem Angriff wappnen. Er wurde vom FlussClan benutzt.

Schwierigkeit: mittel
Sonstiges: Auch hier braucht man Wasser. Außerdem sollte man schwimmen können

Unter Wasser drücken

Die Katze drückt ihren Gegner unter Wasser und lässt kurz los, damit er atmen kann, dann drückt sie ihn wieder herunter

Schwierigkeit: leicht
Sonstiges: Man sollte am besten größer als der Gegner sein

Der Himmelsbrecher

Die Katze klettert auf einen Baum, und landet mit allen vier Pfoten auf dem Gegner.

Schwierigkeit: schwer
Sonstiges: Man sollte klettern können und außerdem bedarf es bei diesem Angriff eine Stärke für das Einschätzen, damit man wirklich auf dem Gegner landet und sich dabei auch nichts bricht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-direction.aktiv-forum.com
 

Die Kampftechniken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ηєω ∂ιяє¢тιση :: P L A N U N G :: Die Informationen-